Hauptversammlung der Schwandorfer Nabaltec AG - "Umweltfreundlichkeit als Verkaufsaspekt"
Mit Qualität und Verlässlichkeit zu Rekorden

Wir verfügen noch über deutlich Potenzial.
Schwandorf/Amberg. (cf) Hohe Umwelt-Standarts stellen längst keinen Nachteil mehr für Unternehmen dar. Im Gegenteil. Die Nabaltec AG setzt bewusst auf Umweltfreundlichkeit und Sicherheit. Bei der Hauptversammlung am Dienstag im ACC Amberg sprach Vorstand Gerhard Witzany von einem "zentralen Verkaufsaspekt", der gesamte Markt befinde sich in einer Phase des Umdenkens. "Die Nabaltec AG pflegt auch den umweltschonenden Umgang mit Ressourcen wie Wasser und Energie."

Mit regem Beifall - ohne eine einzige Wortmeldung - quittierten die Aktionäre den Lagebericht von Vorstand Witzany. Kein Wunder. Die Dividende beträgt 12 Cent je Aktie, deren Kurs 2014 um 31,5 Prozent auf 12,16 Euro stieg. Am 29. Juni notierte die Aktie bei 16,45 Euro, die Analysten prognostizieren Kursziele bis zu 20 Euro. Witzany präsentierte Rekordzahlen: Der Umsatz stieg um 7,8 Prozent auf 143,3 Millionen Euro, das operative Ergebnis um 21 Prozent auf 12,7 Millionen Euro. Das Eigenkapital (EK) beträgt 52,5 Millionen Euro (plus 4,2 Prozent), was einer für die Branche überdurchschnittlichen EK-Quote von 29,3 Prozent (2014: 28,6 Prozent) entspricht.

Das Unternehmen ist Weltmarktführer bei funktionalen, flammhemmenden (halogenfreien) Füllstoffen. Die Kunststoffindustrie verwendet sie bei Kabeln in Tunneln, Flughäfen, Hochhäusern und elektronischen Geräten. Weiteres Standbein ist die technische Keramik für die "Feuerfest-Industrie". Auch hier gehört die Nabaltec AG global zu den "Top 3". Angesichts der vorausgesagten Steigerungsraten sieht Witzany am Weltmarkt "noch deutlich Potenzial". Die Exportquote liegt bereits heute deutlich über 70 Prozent.

Bescheiden stellte Witzany eine "solide Marktposition" fest - mit den Schwerpunkten Qualität, Verlässlichkeit und Innovation. "Nicht der Preis und die Menge sind entscheidend." Von zentraler Bedeutung sei die Liefersicherheit. Weil seit dem Börsengang 2006 die Nabaltec AG rund 135 Millionen Euro investierte, ist sie "technisch immer auf dem neuesten Stand". Als "Motor für die Innovation" bezeichnete Witzany "Kreativität und Enthusiasmus" der 424 Mitarbeiter. Die Ausbildungsquote liegt bei fast 12 Prozent. Nach einem "Start nach Maß" erwartet Witzany auch 2015 einen Rekordumsatz und einen Gewinn auf Vorjahresniveau.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.