Höhenflug für Airbus-Aktie

Aktien: Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag neue Maßstäbe gesetzt: Nach einem lange lustlosen Verlauf zog der Leitindex Dax am Nachmittag an und legte zum Handelsende um 0,66 Prozent auf einen Rekord von 11 401,66 Punkten zu. Zudem schaffte es der MDax erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 20 000 Punkten. Der Index verabschiedete sich mit Tagesgewinnen von 0,86 Prozent bei 20 092,01. Punkten. Für den TecDax ging es vor dem Wochenende um 0,18 Prozent auf 1581,80 Punkte hoch.

Bei den Einzelwerten stachen die Titel von Dax-Schlusslicht BASF mit einem Minus von 1,57 Prozent heraus. Börsianer sprachen von einem verhaltenen Geschäftsausblick des Chemiekonzerns. Nach der starken Kursentwicklung im bisherigen Wochenverlauf machten die Anleger nun Kasse. Die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) litten ebenfalls unter vorsichtigen Zukunftserwartungen, drehten zum Schluss aber mit modraten 0,27 Prozent ins Plus.

An der MDax-Spitze thronten die Papiere von Airbus mit einem Kurssprung von 7,17 Prozent. Bei den Aktionären sorgten ein Rekordgewinn und die höchste Dividende in der Unternehmensgeschichte für Euphorie. Dagegen litten die Aktien von Salzgitter unter einem enttäuschenden Ausblick des Stahlherstellers: Sie büßten am MDax-Ende 6,71 Prozent ein.

Der Eurostoxx 50 schloss 0,67 Prozent höher bei 3599,00 Zählern. Beim Börsenschluss in Europa stand an der Wall Street der US-Leitindex Dow Jones Industrial leicht im Minus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg auf 0,26 (Vortag: 0,24) Prozent. Der Rentenindex Rex fiel hingegen um 0,14 Prozent auf 140,17 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,14 Prozent auf 159,46 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,1240 (Donnerstag: 1,1317) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8897 (0,8836) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.