Hohe Einspeise-Leistung ins öffentliche Stromnetz
Süden der Oberpfalz reich an Photovoltaik

In der südlichen Oberpfalz stehen überdurchschnittlich viele Photovoltaikanlagen, wie hier der Solarpark bei Ponholz. Bild: Unger (Archiv)
Regensburg. (cf) Am Tag der bisher höchsten Rückspeisung aus Photovoltaik ins Übertragungsnetz der Tennet an Fronleichnam, 4. Juni (wir berichteten), waren fast alle Gemeinden in der Oberpfalz beteiligt. Interessant ist ein Blick auf die Einspeise-Leistungen, denn sie fielen in der südlichen Oberpfalz besonders hoch aus. "Damit lässt sich faktisch nachvollziehen: Je südlicher das Gebiet, umso höher der Ausbaugrad an Photovoltaik", erläutert Christian Martens, stellvertretender Pressesprecher des Bayernwerks in Regensburg, gegenüber unserer Zeitung.

Die Rückspeisung aus Photovoltaik ins Netz - also jene Sonnen-Energie, die nicht verbraucht wird - lag am 4. Juni bei den erfassten Trafo-Messstationen im Süden der Oberpfalz fast ausschließlich im zweistelligen Megawatt-Bereich.

In der nördlichen und mittleren Oberpfalz fiel die Sonnen-Ausbeute hingegen deutlich geringer aus. So brachte es der Raum Amberg-West mit elf Kommunen (darunter Amberg, Sulzbach-Rosenberg, Ammerthal, Kümmersbruck und Ursensollen) auf 9,6 MW und Amberg-Ost mit acht Gemeinden (darunter Ebermannsdorf und Freudenberg) lediglich auf 5 MW. Dagegen speiste das - vergleichbare - Gebiet um Burglengenfeld 16,4 MW ein. Das Gebiet Furth/Wald-Rimbach-Lam lieferte sogar 18 MW.

Auch der Bereich Hemau-Parsberg-Berching erzeugte zusätzlich 22,6 MW Sonnenstrom. Allein Wörth an der Donau brachte es auf 15,2 MW regenerativen Strom, Dietfurt im Altmühltal auf 9,8 MW. Im direkten Vergleich dazu nehmen sich die 1,6 MW von Schnaittenbach und Hirschau, 3,4 MW des Oberzentrums Weiden und 1,8 MW der Stadt Mitterteich eher mickrig aus. Auf lediglich 3 MW belief sich die Einspeisung des Raums Lauterhofen-Birgland-Illschwang-Kastl.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.