In Schweden abgeworben
Volvo-Manager wird Technik-Chef bei Audi

Peter Mertens. Bild: Audi AG/dpa

Ingolstadt. Audi hat den bisherigen Volvo-Manager Peter Mertens zum neuen Vorstand für Technische Entwicklung in Ingolstadt berufen. Vorgänger Stefan Knirsch war im September nach nur neun Monaten im Amt über den Abgas-Skandal gestolpert. Er hatte dem Aufsichtsrat seine Kenntnis von den Manipulationen verschwiegen. Audi-Vorstandschef Rupert Stadler sagte am Donnerstag: "Peter Mertens verfügt über eine außergewöhnlich breite fachliche und internationale Erfahrung in der Autoindustrie." Das seien hervorragende Voraussetzungen, um die technische Entwicklung bei Audi voranzutreiben.

Der gelernte Werkzeugmacher und promovierte Ingenieur Mertens hatte seine Karriere an der Universität Kaiserslautern begonnen. Er war unter anderem Geschäftsführer eines Telematik-Gemeinschaftsunternehmens von Daimler und Deutscher Telekom. Bei Opel hatte er die mittleren und großen Baureihen verantwortet, bei GM ab 2005 alle kompakten Baureihen. Seit 2011 ist er bei Volvo. Hier ist er ebenfalls für die Entwicklung verantwortlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.