ITB setzt auf Abenteuer und Natur

ITB setzt auf Abenteuer und Natur (dpa) Die großen Themen der Internationalen Tourismus-Börse (ITB, 4. bis 8. März) in Berlin sind Abenteuer, Naturerlebnisse und Kulturreisen. Die Mongolei als diesjähriges Partnerland der Messe verbindet diese Aspekte. Das dünn besiedelte Land in Zentralasien wolle die Zahl seiner Touristen in den kommenden fünf Jahren verdoppeln, sagte der mongolische Botschafter in Deutschland, Bolor Tsolmon, am Mittwoch in Berlin. 2014 besuchten 400 000 Touristen, darunter 9500 Deutsc
Die großen Themen der Internationalen Tourismus-Börse (ITB, 4. bis 8. März) in Berlin sind Abenteuer, Naturerlebnisse und Kulturreisen. Die Mongolei als diesjähriges Partnerland der Messe verbindet diese Aspekte. Das dünn besiedelte Land in Zentralasien wolle die Zahl seiner Touristen in den kommenden fünf Jahren verdoppeln, sagte der mongolische Botschafter in Deutschland, Bolor Tsolmon, am Mittwoch in Berlin. 2014 besuchten 400 000 Touristen, darunter 9500 Deutsche, die Mongolei. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.