K+S Tagesgewinner im Dax

Aktien: Die griechische Schuldenkrise hat auch am Donnerstag ein nervöses Treiben am deutschen Aktienmarkt ausgelöst. "Der Verhandlungsmarathon zwischen der Regierung in Athen und den Gläubigern hat für zeitweise heftige Kursausschläge gesorgt", sagte Christian Henke vom Wertpapierhändler IG. Der Dax trat mit einem Plus von 0,02 Prozent auf 11 473,13 Punkte auf der Stelle. Der MDax stieg um 0,30 Prozent auf 20 295,35 Punkte. Für den TecDax ging es um 0,41 Prozent auf 1696,32 Zähler nach oben.

Tagesgewinner im Dax waren die Aktien des Düngemittel- und Salzherstellers K+S mit einem Kursgewinn von 1,52 Prozent. Die Papiere der Deutschen Bank kletterten um 1,35 Prozent. Anleger zeigten sich unbeeindruckt von einer Untersuchung zur Kommunikation des Geldhauses vor dem Chefwechsel durch die Finanzaufsicht Bafin. Der drittbeste Wert kam mit Continental aus dem Automobilsektor, die Anteilsscheine an dem Zulieferer verteuerten sich um 1,25 Prozent.

Aktien von Osram sanken nach negativen Branchennachrichten aus den USA um 0,40 Prozent. Der amerikanische Konkurrent Cree musste wegen schlecht laufender Geschäfte mit Leuchtdioden seine Ziele senken und will nun die Sparte umbauen - die Papiere verloren in New York mehr als 11 Prozent. Einige Börsianer werteten dies als Alarmsignal für den Markt von LEDs.

Der Eurostoxx 50 schloss nahezu unverändert bei 3610,91 Punkten. Beim Handelsschluss in Europa stand an der Wall Street der Dow Jones Industrial im Plus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere fiel auf 0,67 (Mittwoch: 0,69) Prozent. Der Rex stieg um 0,03 Prozent auf 138,02 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,42 Prozent auf 150,77 Zähler.

Euro:Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1206 (Mittwoch: 1,1213) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8924 (0,8918) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.