Kampf gegen Stellenabbau

Die IG Metall will sich gegen den angekündigten Stellenabbau beim Anlagenbauer Voith zur Wehr setzen. "Wir werden die Pläne, so wie sie jetzt auf dem Tisch liegen, nicht kampflos hinnehmen", sagte Ralf Willeck von der IG Metall Heidenheim. Statt Geld in den Personalabbau zu stecken, müsse der Konzern Strukturen verbessern und die Fertigung optimieren. "Voith ist gar nicht bemüht, die schlechten Strukturen zu verbessern, sondern schafft die schlechten Strukturen ab", kritisierte Willeck die Konzernführung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Heidenheim (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.