Kaufempfehlung gibt Fresenius Auftrieb

Aktien: Der Dax hat am Mittwoch erstmals seit Ende Oktober 2013 wieder unter der Marke von 9000 Punkten geschlossen. Konjunktursorgen und internationale Krisen setzten dem deutschen Aktienmarkt weiter zu. Der deutsche Leitindex beendete den Handel mit einem Abschlag von 1,00 Prozent bei 8995,33 Punkten. Der MDax sank um 1,11 Prozent auf 15 377,22 Punkte. Der TecDax gab um 1,79 Prozent auf 1181,53 Punkte nach.

"Lange Zeit hatten die Finanzmärkte die Krisen rund um den Globus ignoriert, nun müssen sie als Begründung für die Korrektur herhalten", sagte Chefanalyst Jens Klatt vom Broker Daily FX. Es gebe derzeit keine positiven Impulse.

Die Aktien von Continental waren mit minus 4,41 Prozent der schwächste Dax-Wert, gefolgt von SAP mit minus 3,88 Prozent. Händler sind in Sorge darüber, dass die Jahresziele des größten europäischen Softwareherstellers in Gefahr geraten könnten, weil Finanzchef Luka Mucic einen Einstellungsstopp bis Jahresende verordnet hat und auf Kostendisziplin pocht. Eine Kaufempfehlung der Deutschen Bank trieb dagegen die Aktien von Fresenius mit plus 2,98 Prozent an die Dax-Spitze.

Sehr schwach präsentierten sich auch die Aktien von Gerresheimer aus dem MDax. Sie verloren 3,45 Prozent, weil der Verpackungsspezialist seine Jahresprognose nach einem Wachstumsdämpfer im dritten Quartal etwas reduziert hatte.

Der Eurostoxx 50 sank um 0,93 Prozent auf 3053,31 Punkte. In New York stand der Dow Jones Industrial zuletzt sogar moderat im Plus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere fiel von 0,75 Prozent am Vortag auf 0,73 Prozent. Der Rex stieg um 0,08 Prozent auf 137,93 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,14 Prozent auf 150,13 Punkte.

Euro: Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2645 (Dienstag: 1,2607) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7908 (0,7932) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.