Kommentar zum Bankenstresstest
Schlummernde Bomben

Acht Jahre liegt der Höhepunkt der internationalen Finanzkrise zurück. Der Stresstest der Europäischen Bankenaufsicht soll sicherstellen, dass Geldinstitute nicht erneut eine Krise auslösen. Doch der Test hat einen Fehler: Die Belastung durch die Niedrig- und Negativzinsen werden nicht geprüft. Gerade diese bringen viele Banken, sollte die Phase anhalten, an den Rand des Abgrunds. Und: Die Phase dürfte anhalten - schließlich ist sie die Folge der politischen Entscheidungen zur Bewältigung der Finanzkrise im Jahr 2008.

Die größten Gefahren drohen jenseits der regulierten Bankenwelt: von Geldmarktfonds, Hedgefonds und anderen Institutionen mit bankähnlichen Geschäften. Diese Schattenbanken können frei zocken. Die Volumen sind riesig. Der "Globale Schattenbankenbericht" der G20 fand bei 26 untersuchten Staaten eine durchschnittliche Größe dieses Finanzbereichs von 59 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. In Deutschland sind es 73 Prozent, in Großbritannien 147 Prozent und Irland erschreckende 1190 Prozent - schlummernde Bomben.

___

___



E-Mail an der Autor:

alexander.pausch@derneuetag.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.