Krones steigert im ersten Quartal Umsatz und Ergebnis
Weiteres Wachstum

Neutraubling. Krones hat am Donnerstag Zahlen für das erste Quartal 2016 vorgelegt. Demnach steigerte der Spezialist für Abfüll- und Verpackungstechnik (weltweit 13 418 Beschäftigte) sein Wachstum. Das Ergebnis vor Steuern (Ebit) legte um 16,4 Prozent von 191,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 223,3 Millionen Euro zu. Das Konzernergebnis nach Steuern stieg um 9,7 Prozent von 35,0 Millionen Euro auf 38,4 Millionen Euro. Wie Krones weiter mitteilte, seien die Bestellungen in Europa und Nordamerika am stärksten gestiegen. Der Konzern mit Sitz in Neutraubling (Kreis Regensburg) bestätigte zudem die im März vorgelegten vorläufigen Zahlen für 2015. Wie gemeldet lag der Umsatz mit 3,17 Milliarden Euro über dem des Vorjahres. Das Ergebnis vor Steuern stieg um 16,4 Prozent von 191,8 Millionen Euro im Jahr 2014 auf jetzt 223,3 Millionen Euro. Der Konzerngewinn lag mit 156,3 Millionen Euro um 15,2 Prozent über dem des Vorjahres (135,7 Millionen Euro). Die Dividende soll auf 1,45 Euro je Aktie (Vorjahr: 1,25 Euro) steigen.

Weitere Beiträge zu den Themen: Ergebnis (9)Umsatz (40)Krones (10)Dividende (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.