Kursabschlag für Thyssen-Krupp

Aktien: Der Dax hat nach dem rasanten Wochenstart am Mittwoch nur moderat zugelegt. Nachdem der deutsche Leitindex zunächst noch an seine kräftigen Kursgewinne vom Montag und Dienstag angeknüpft hatte, verlor er im Verlauf etwas an Schwung. Er ging mit einem Plus von 0,17 Prozent bei 9472,80 Punkten aus dem Handel. Für den MDax ging es um 0,43 Prozent auf 16 519,06 Punkte nach oben. Der TecDax stieg um 0,18 Prozent auf 1307,63

Kursbewegende Unternehmensnachrichten gab es kaum. Die Aktien von K+S fanden sich erneut an der Dax-Spitze wieder und stiegen um zweieinhalb Prozent. Bereits am Vortag hatte der Salz- und Düngemittelhersteller deutlich von Berichten profitiert, wonach in einem Bergwerk des Wettbewerbers Uralkali Salzlake ausgetreten sei und deshalb die Produktion ruhe. Dies hatte Spekulationen auf steigende Kali-Preise geschürt. Unter den schwächsten Werten im Index fielen die Papiere von Thyssen-Krupp um 0,65 Prozent. Vor den Quartalszahlen - sie sollen heute vorgelegt werden - hielten sich einige Anleger zurück, zumal die Aktien seit ihrem Zwischentief Mitte Oktober stärker zugelegt hätten als der Dax, sagte ein Händler.

Der Eurostoxx 50 schloss 0,09 Prozent höher bei 3123,12 Punkten. Auch der Pariser CAC 40 rückte um 0,09 Prozent vor, während in London der FTSE 100 um 0,19 Prozent nachgab. An der Wall Street in New York stand der Leitindex Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss mit 0,11 Prozent im Minus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg von 0,66 Prozent am Vortag auf 0,68 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,24 Prozent auf 138,09 Punkte. Für den Bund-Future ging es um 0,38 Prozent auf 151,02 Punkte nach unten.

Euro: Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2535 (Dienstag: 1,2514) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7978 (0,7991) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.