Kurse weiter auf Talfahrt

Aktien: Der Dax ist am Donnerstag erst vom Gegenwind aus China und dann aus den USA nach unten gedrückt worden. Der deutsche Leitindex weitete seine Verluste über den Tag immer weiter aus und ging mit einem Minus von 2,34 Prozent auf 10 432,19 Punkten aus dem Handel. Der Dax erreichte damit seinen tiefsten Stand seit rund sieben Monaten. Der MDax büßte am Donnerstag 2,52 Prozent auf 19 882,71 Punkte ein. Der TecDax verlor 3,59 Prozent auf 1685,62 Punkte.

Die asiatischen Börsen hatten mit Verlusten geschlossen und damit die seit Wochen vorhandenen Sorgen um einen Konjunktureinbruch in China weiter angeheizt. Zusätzlich belastete ein im Vergleich zum US-Dollar gestiegener Euro-Kurs. Eine teurere Gemeinschaftswährung erhöht die Preise deutscher Unternehmen auf dem Weltmarkt und verschlechtert damit ihre Wettbewerbsfähigkeit. Der deutsche Leitindex hatte zu Jahresbeginn deutlich von der sehr lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) profitiert. Im April hatte er bei 12 390 Punkten sein Rekordhoch erreicht. Danach bröckelte der Leitindex nach und nach ab, nicht zuletzt unter dem Eindruck der wieder aufgeflammten Staatsschuldenkrise in Griechenland.

Der Eurostoxx 50 verlor 2,23 Prozent auf 3353,48 Punkte, der CAC-40-Index in Paris gab ähnlich stark nach. In London verlor der FTSE 100 dank einer Erholung bei den schwer gewichteten Rohstoffwerten lediglich 0,56 Prozent. Beim Handelsschluss in Europa stand in New York der Dow Jones Industrial deutlich im Minus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere fiel von 0,47 Prozent am Vortag auf 0,44 Prozent. Der Rex sank um 0,27 Prozent auf 139,30 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,11 Prozent auf 155,58 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1183 (Mittwoch: 1,1041) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8942 (0,9057) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.