Lügenpresse gibt es nicht

Das Wort "Lügenpresse" ist als Unwort des Jahres ausgerufen worden. Dazu erreichte uns diese Meinung:

Wer das Wort erfunden hat, lasse ich mal dahingestellt. Wir Deutsche leben in einen freien Land, wo die Meinungsäußerung ein sehr großes Ansehen genießt. Jeder darf hier seine Meinung frei äußern wie er will, ob in Bild oder in Kommentaren im Netz. Dass das einigen in unserem Land nicht passt, ist nicht von der Hand zu weisen. Jeden kann man es halt nicht recht machen. Die Presse schreibt das, was Schlagzeilen, also Auflage bringt. Und das ist gut so.

Der Staat greift nur dann ein, wenn unsere rechtsstaatliche Grundordnung bedroht ist, die auf dem deutschen Grundgesetz aufgebaut ist. Hassparolen und Hetze gegen andere haben in Deutschland nichts verloren. Ich verfolge die Berichterstattung in den Medien über die aktuellen Ereignisse in Deutschland sehr wohl. Eine Zensur oder eine Lügenpresse kann ich nicht feststellen. Eine Berichterstattung, wie sie in Deutschland stattfindet, hätte in Russland oder in der Türkei wohl ein Problem, aber nicht bei uns.

Hermann Stauber92533 Wernberg-Köblitz
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.