Meister-Bafög
Fördersätze steigen zum 1. August

Berlin. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka will mit dem Start des neuen Meister-Bafögs zum 1. August den Wert der kriselnden beruflichen Ausbildung in Deutschland erhöhen. "Dazu gehört auch die Möglichkeit, den Meister oder eine andere Aufstiegsfortbildung zu machen", sagte die CDU-Politikerin in Berlin. Deshalb werde die Förderung als reformiertes "Aufstiegs-Bafög" deutlich angehoben. 2015 wurden über das Meister-Bafög nach Angaben des Statistischen Bundesamtes rund 162 000 Berufstätige unterstützt - erstmals seit sieben Jahren gab es mit 5,7 Prozent allerdings ein Minus. Insgesamt standen im Vorjahr dafür 558 Millionen Euro zur Verfügung.

Mit der im Frühjahr von Bundestag und Bundesrat beschlossenen Reform steigen ab dem 1. August unter anderem die Förderbeiträge für den Lebensunterhalt und die Lehrgangskosten, die Zuschläge für die Kinderbetreuung sowie der Erfolgsbonus. Folgende Erhöhungen der maximalen Unterhaltsbeiträge sind vorgesehen: für Alleinstehende von 697 auf 768 Euro im Monat, für Alleinerziehende von 907 auf 1003 Euro, für Verheiratete mit einem Kind von 1122 auf 1238 Euro, für Verheiratete mit zwei Kindern von 1332 auf 1473 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.