Middelhoff droht neues Strafverfahren

Dem früheren Top-Manager Thomas Middelhoff droht ein neues Strafverfahren. Die Staatsanwaltschaft Bochum habe gegen den ehemaligen Chef des Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor Klage wegen Anstiftung zur Untreue eingereicht, sagte ein Anwalt Middelhoffs am Freitag. Middelhoff bestreitet laut seinem Anwalt die Vorwürfe. Über eine Zulassung der Anklage ist noch nicht entschieden. Das "Manager Magazin" hatte zuvor berichtet, die Staatsanwaltschaft habe beim Landgericht Essen Klage gegen den 62-Jährigen sowie fünf Ex-Vorstände und neun Ex-Aufsichtsräte des 2009 pleitegegangenen Handelsriesen eingereicht. Der Vorwurf laute teils auf Untreue in besonders schwerem Fall und teils auf Beihilfe dazu. Es gehe um Boni und Abfindungen von 8,8 Millionen Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.