Moskau eröffnet Luftfahrtmesse

Besonders Kaufinteressenten aus dem Nahen Osten will die russische Luftfahrtmesse MAKS ansprechen. Bild: dpa
Begleitet von großen Hoffnungen auf Milliardenverträge aus Waffengeschäften hat die russische Regierung die 12. Luft- und Raumfahrtmesse MAKS eröffnet. Vize-Regierungschef Dmitri Rogosin präsentierte am Dienstagmorgen dem iranischen Vizepräsidenten Sorena Sattari den Stolz russischer Ingenieurskunst. Ranghohe Delegationen aus dem Nahen Osten haben sich zu der Leistungsschau auf dem Flugfeld Schukowski bei Moskau angekündigt. So trifft Kremlchef Wladimir Putin unter anderem Jordaniens König Abdullah II. Bei der Messe zeigen zudem rund 150 Firmen aus etwa 30 Ländern neueste zivile und militärische Technik, darunter Boeing und Airbus. Russland steckt in einer schweren Wirtschaftskrise.
Weitere Beiträge zu den Themen: Moskau (351)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.