Neuer Edeka in Amberg: Abrissarbeiten begonnen - Eröffnung noch vor Weihnachten
Amberg: Edeka investiert über fünf Millionen Euro

Bald herrscht kurzzeitig freie Sicht auf die Dreifaltigkeitskirche. Der Abriss dürfte laut Edeka bis Ende März erledigt sein. Gleich danach sollen die Hochbau-Arbeiten für den neuen Markt beginnen. Bild: Huber

Amberg. (kan) Das Grundstück im Dreifaltigkeitsviertel hat Edeka inzwischen erworben, Anfang Februar haben die Abrissarbeiten begonnen - "und wir liegen damit sehr gut im Zeitplan", teilte die Pressestelle des Unternehmens auf Nachfrage mit. An der Pfistermeisterstraße weicht der alte Markt einem neuen. Die Investitionssumme beträgt "mehr als fünf Millionen Euro".

Edeka spricht bei dem Neubau von einem "Markt der Generationen", vor dem unter anderem 130 Stellplätze "mit einer komfortablen Breite von 2,75 Meter" geschaffen werden. Die Erreichbarkeit werde durch eine zusätzliche Ein- und Ausfahrt in der Emailfabrikstraße verbessert. Die beiden anderen, bereits bestehenden Zu- und Abfahrten "bleiben natürlich erhalten".

Alles soll schöner werden

Seit 1976 gibt es an dieser Stelle eine Einzelhandelsnutzung. Alles soll nun viel schöner werden. "Wir werden dort einen zeitgemäßen, großzügigen Markt mit 1850 Quadratmetern zuzüglich Backshop mit Café errichten", informierten die Edeka-Presseleute. Zum Vergleich: Das E-Center in der Welserstraße hat rund 2500 Quadratmeter Verkaufsfläche und ebenfalls einen Bäcker und ein Café.

Nach dem Abriss folgen Hochbau-Arbeiten

Der Abriss soll laut Edeka bis Ende März erledigt sein. Gleich danach würden die Hochbau-Arbeiten beginnen. Gibt es schon einen Eröffnungstermin? "Wir haben das Ziel vor Augen, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft für unsere Kunden wieder präsent zu sein", antwortete die Pressestelle. Zum Thema Arbeitsplätze erklärte sie: Die Mitarbeiterzahl richte sich in erster Linie nach der Umsatzerwartung. "Wir gehen aber von 30 bis 40 Mitarbeitern aus, in Voll- und Teilzeit", hieß es bei Edeka.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.