Neues I-Phone SE
Apple ändert seine Preispolitik - ein bisschen

Apple hat am Montag in seinem Hauptquartier in Cupertino (USA) das kleinere I-Phone SE vorgestellt. Bild: dpa

Cupertino. Apple weicht im Smartphone-Geschäft seine langjährige Hochpreis-Strategie auf und führt erstmals ein neues, kleineres Smartphone mit aktueller Technik ein. Das I-Phone SE sieht aus wie das I-Phone 5 - enthält aber diverse Technologien der aktuellen größeren Modelle der 6er-Serie wie den schnelleren Prozessor, eine 12-Megapixel-Kamera und einen NFC-Chip unter anderem für mobile Bezahlsysteme wie Apple Pay.

Den Preis setzte der Konzern bei soviel frischer Technik für Apple-Verhältnisse vergleichsweise niedrig an: ab 489 Euro in Europa und ab 399 Dollar in den USA. Zuletzt kostete hierzulande das I-Phone 5s aus dem Jahr 2013 als Einstiegsgerät gut 500 Euro. Zuletzt hatte sich das Wachstum der I-Phone-Verkäufe verlangsamt, für das laufende Quartal wird der erste Absatzrückgang seit dem Start 2007 erwartet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.