Nissan übernimmt für 2,1 Milliarden Euro 34 Prozent an Mitsubishi Motors
Einstieg nun perfekt

Carlos Ghosn, Chef von Renault und Nissan, übernimmt nun auch den Chefposten bei Mitsubishi. Bild: dpa

Tokio. Der Einstieg des japanischen Renault-Partners Nissan Motor beim Konkurrenten Mitsubishi Motors ist unter Dach und Fach. Wie beide Unternehmen am Donnerstag in Tokio mitteilten, übernimmt Nissan für umgerechnet rund 2,1 Milliarden Euro 34 Prozent von Mitsubishi. Die im Mai angekündigte Transaktion sei damit abgeschlossen. Der Renault-Partner ist nun der größte Anteilseigner bei Mitsubishi Motors. "Wir bieten der Mitsubishi-Führung das gesamte Talent, Geschick und Know-how von Nissan", sagte Renault- und Nissan-Chef Carlos Ghosn, der nun Vorstandsvorsitzender bei Mitsubishi werden und damit Osamu Masuko ablösen soll. Dieser soll künftig als Präsident des sechstgrößten japanischen Autoherstellers agieren. Mitsubishi hatte im April eingestanden, Verbrauchswerte bei Kleinstwagen manipuliert zu haben.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.