Oberpfalz und Niederbayern an der Spitze

Die Arbeitslosigkeit ist im September im Vorjahresvergleich in allen bayerischen Regierungsbezirken gesunken - mit Ausnahme des Spitzenreiters: Niederbayern hält sich hartnäckig an der Spitze des Freistaats, muss sich den Platz nun aber mit der Oberpfalz teilen.

Die Bezirke in der Übersicht:

Oberbayern: 84 776, 3,4 Prozent (September 2014: 3,5Prozent)

Niederbayern: 20 982, 3,1 Prozent (September 2014: Prozent)

Oberpfalz: 19 088, 3,1 Prozent (September 2014: 3,3 Prozent)

Oberfranken: 23 139, 3,9 Prozent (September 2014: 4,2 Prozent)

Mittelfranken: 42 702, 4,4 Prozent (September 2014: 4,7 Prozent)

Unterfranken: 24 399, 3,3 Prozent (September 2014: 3,5 Prozent)

Schwaben: 33 765, 3,3 Prozent (September 2014: 3,5 Prozent)

Bayern gesamt: 248 851, 3,5 Prozent (September 2014: 3,7 Prozent)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.