Olympia-Land Brasilien in schwerer Krise

Brasilien muss einen Abzug von Investoren und damit eine Verschärfung der Wirtschaftskrise fürchten. Die US-Ratingagentur Moody's stufte die Kreditwürdigkeit des Landes auf "Baa3" herunter. Das bedeutet, es gibt Risiken, dass Gelder am Ende verloren gehen können. Die nächste Stufe wäre eine Warnung, dass Anleihenkäufe mit hohen Ausfallrisiken verbunden sind.

Brasilien leidet unter einer hohen Inflation, einem Korruptionsskandal und niedrigen Rohstoffpreisen. Die Teuerung betrug zuletzt auf Jahressicht offiziell knapp zehn Prozent. Die Bürger ächzen unter den rasch steigenden Preisen, sie bekommen immer weniger für ihr Geld. Der Konsum schwächelt daher auf breiter Front, was vielen Unternehmen zu schaffen macht. Die Industrieproduktion brach im ersten Halbjahr um 6,3 Prozent ein. Das Land ist der mit Abstand wichtigste Handelspartner Deutschlands in Südamerika.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rio de Janeiro (76)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.