Ostbayernring als Hauptader

2018 will der Netzbetreiber Tennet eine neue 380-kV-Leitung von Oberfranken über Weiden/Etzenricht nach Schwandorf bauen. Bei diesem geplanten Ostbayernring setzt der niederländische Staatskonzern auf die "Bürgerbeteiligung".

Weiden. (cf) Der künftigen Versorgungssicherheit wegen, holte das IHK-Gremium Weiden dazu Informationen aus erster Hand ein: von Gunnar Heinitz, dem zuständigen Genehmigungs-Fachmann von Tennet für den Abschnitt zwischen Münchberg und Weiden/Etzenricht.

Aktuell läuft das Raumordnungsverfahren, dann anschließend die Planfeststellung für die insgesamt 185 Kilometer lange Trasse. Sie quert in der Oberpfalz mitten durch die Landkreise Tirschenreuth, Neustadt/WN und Schwandorf. Wie Heinitz erläuterte, sei eine Aufrüstung der bestehenden Leitung völlig unwirtschaftlich. So sind unter anderem die Fundamente der Masten "unzureichend", statische Probleme mit den schwereren Leitungen kommen hinzu. "Ein Neubau auf der bestehenden Trasse scheidet aus, weil dazu die Hauptschlagader für die Stromversorgung in Ostbayern längere Zeit völlig stillgelegt werden müsste", sagte der Tennet-Vertreter.

So entsteht im Abstand von 65 Metern zur existierenden Leitung - sie wird später rückgebaut - eine neue Stromautobahn, die im nächsten Jahrzehnt die zu erwartenden "Erzeugungsüberschüsse" aus dem Norden in den "defizitären" Süden transportieren soll. Tennet mit Hauptsitz in Bayreuth will sieben Milliarden Euro in den kommenden zehn Jahren investieren. Das Unternehmen verspricht eine "transparente Bürgerbeteiligung" (Beispiel Windischeschenbach), auch "mit jedem Bürgermeister wurde schon gesprochen". Wegen Entschädigungszahlungen an die Grundstückseigentümer für die Mastenstandorte und die überspannten Flächen laufen derzeit die Verhandlungen. Im Grundbuch wird eine Dienstbarkeit eingetragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.