Otto-Tochter Hermes startet Testbetrieb im August
Paketzustellung per Roboter

Der Paketdienst Hermes will die Zustellung mit Liefer-Robotern des Anbieters Starship ausprobieren. Die Roboter können bis zu 15 Kilogramm auf eine Entfernung von fünf Kilometern befördern. In Zukunft sollen sie vollautomatisch auf den Gehwegen unterwegs sein. Bild: Starship Technologies/Hermes/dpa

Hamburg. Der Paketzustelldienst Hermes startet erstmals seine Zustellung per Roboter. In drei Stadtteilen von Hamburg sollen noch im August drei der rollenden Gefährte Waren auf Fußwegen von ausgewählten Paketshops zu mehr als 100 Testkunden bringen. Eine Antwort auf die Frage "wie reagieren die Menschen?" werde eines der wichtigsten Ergebnisse des bis Jahresende laufenden Projekts sein, kündigte der Vorstandschef von Hermes Deutschland, Frank Rausch, am Donnerstag an. Außerdem soll ermittelt werden, wie viel Geld den Kunden ein solcher Service wert wäre.

Entwickelt wurden die Roboter-Boxen von dem estländischen Unternehmen Starship Technologies. Im Vergleich zu Lieferdrohnen glaubt Starship-Vorstandschef Ahti Heinla an eine bessere Akzeptanz der Bodenfahrzeuge, "weil sie freundlicher daherkommen". Unfälle soll es nicht gegeben haben. Unterwegs in Hamburg bekommen die Roboter zunächst noch einen Begleiter an die Hand. Überwacht werden sie aber von einem Operator in einer Zentrale, der mit Hilfe von Kameras und Sensoren den vorgegebenen Fahrweg kontrolliert. Vor Hindernissen soll der Roboter stoppen und sie umfahren können. "Wir speichern keine personenbezogenen Daten", versicherte Heinla. In der Roboterzustellung sieht Hermes angesichts der alternden Gesellschaft ein Serviceangebot, das später auch für die Zustellung von Medikamenten oder Lebensmitteln genutzt werden könnte. Hermes richtet sich nach der vom Kunden gewünschten Zustellzeit. Zum Öffnen des Fahrzeugs bekommt der Kunde eine SMS mit individuellem Code. Werde es gewaltsam geöffnet, werde ein Alarm ausgelöst.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.