Positive Stimmung zur Wochenmitte

Aktien: Gute Unternehmenszahlen und der Ausgang der US-Kongresswahlen sind am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte positiv aufgenommen worden. Der Daxschloss 1,63 Prozent höher bei 9315,48 Punkten. Damit machte der Leitindex den Rücksetzer seit Wochenbeginn fast wieder wett.

Für den MDaxder mittelgroßen Unternehmen ging es um 0,95 Prozent auf 16 175,88 Punkte nach oben, der Technologiewerte-Index TecDaxgewann 1,37 Prozent auf 1259,25 Punkte. Der Euro-Zonen-Leitindex Eurostoxx 50 schloss 1,89 Prozent fester bei 3091,54 Punkten. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrialnotierte zum europäischen Handelsende knapp ein halbes Prozent im Plus.

Unternehmenszahlen dominierten dabei das Marktgeschehen. Im MDax besetzten einige Berichtsunternehmen die vorderen Plätze. Für die Kuka-Aktien ging es bis auf ein Rekordhoch bei 52,87 Euro nach oben. Zum Schluss gewannen die Titel des Roboter- und Anlagenbauers noch 5,11 Prozent auf 52,65 Euro, was den Spitzenplatz im Index der mittelgroßen Werte bedeutete.

Der Chemikalienhändler Brenntagzerstreute mit gestiegenen Ergebniszahlen Sorgen vor einer Gewinnwarnung - dies ließ die Aktien um 4,36 Prozent steigen. Beim Gabelstapler-Hersteller Kionsorgten ebenfalls ordentliche Quartalsergebnisse für Kursgewinne von 4,32 Prozent.

Renten: Die Umlaufrenditebörsennotierter Bundeswertpapiere stieg von 0,68 Prozent am Vortag auf 0,69 Prozent. Der Rexfiel um 0,13 Prozent auf 138,19 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,06 Prozent auf 151,15 Punkte.

Euro: Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2480 (Dienstag: 1,2514) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8013 (0,7991) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.