Produktpiraterie: Bank muss Daten rausgeben

Bei Produktpiraterie müssen Banken Name und Anschrift eines verdächtigen Kunden an betroffene Firmen herausrücken. Die Institute könnten die Auskunft nicht unter Hinweis auf das Bankgeheimnis verweigern, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) am Mittwoch. Die Richter gaben damit der Kosmetikfirma Coty recht. Der Konzern darf nun von der Stadtsparkasse Magdeburg erfahren, wer auf der Internetplattform Ebay 2011 gefälschte Davidoff-Produkte angeboten hatte. Coty gehören die Rechte an dem Parfüm. Unter Berufung auf das Bankgeheimnis wollte die Sparkasse die Daten des Kontoinhabers nicht herausgeben. Daraufhin zog Coty vor Gericht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)Karlsruhe (314)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.