Rekordgewinn für Toyota

Der japanische Autobauer Toyota hat zum Start in das laufende Geschäftsjahr einen Rekordgewinn eingefahren. Im ersten Quartal, das bei dem Autoriesen in den Zeitraum von April bis Juni fällt, erhöhte sich das Nettoergebnis dank des günstigen Yen-Wechselkurses und niedrigerer Kosten um 10 Prozent auf 646,4 Milliarden Yen (rund 4,7 Milliarden Euro). Dies gab Toyota am Dienstag in Tokio bekannt. Der Umsatz legte um 9,3 Prozent auf 7 Billionen Yen (etwa 51 Milliarden Euro) zu. In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres verkaufte Toyota 11 000 Fahrzeuge weniger als im entsprechenden Zeitraum 2014. Der Absatz fiel auf 2,5 Millionen Autos.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tokio (145)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.