Sehhilfen für Augen-Kranke

Für Sehbehinderte sind ein Bildschirmlesegerät für den PC und eine Handlupe nützliche Helfer im Alltag. Praktisch sind Lupenmodelle, die sich auf ein Buch, eine Zeitschrift oder den Beipackzettel setzen lassen, so dass beide Hände frei bleiben. Außerdem gibt es sie mit integrierter Beleuchtung. Digitale Modelle bieten zusätzlich verschiedene Vergrößerungsstufen. Daneben gibt es auch noch Fernrohr-Lupenbrillen. Generell sind diese Hilfsmittel beispielsweise für Senioren geeignet, die an einer altersbedingten Makula-Degeneration erkrankt sind, erläutert der Zentralverband der Augenoptiker. Am besten wenden sich Ältere an einen Augenoptiker. Er passt die Sehhilfe in Absprache mit dem Augenarzt individuell an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Düsseldorf (827)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.