Sichern ist sicherer

Wer regelmäßig den Inhalt seiner Festplatte sichert, spart im Fall eines defekten Datenspeichers Kosten und Nerven. Wie das Telekommunikationsportal "teltarif.de" berichtet, verfügen sowohl Windows als auch Mac OS-X über gute Lösungen zur Datensicherung. In Windows findet sich die Funktion in der Systemsteuerung unter "Sichern und Wiederherstellen", Mac-OS-Nutzern steht die Funktion "Time Machine" zur Verfügung. Beide Programme können entweder automatisiert oder nach Wunsch des Nutzers Kopien der Festplattendaten sicher ablegen. Zur Sicherung der Daten braucht man eine ausreichend große externe Festplatte. Sie sollte mindestens die Kapazität der im Rechner eingebauten Platte haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Göttingen (35)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.