Siltronic an der Börse

Der Börsengang der Wacker-Tochter Siltronic ist am Donnerstag doch noch versöhnlich verlaufen. Der erste Aktienkurs lag bei 31,50 Euro. Der Ausgabepreis hatte 30 Euro betragen. Aus dem Handel ging die Aktie bei 33,150 Euro, ein Plus von 10,5 Prozent. Der Mutterkonzern drückt seinen Anteil an Siltronic, wenn er alle angebotenen Aktien los wird, auf 57,8 Prozent. Insgesamt sollen 12,65 Millionen Siltronic-Aktien platziert werden. Das Volumen des Börsengangs liegt damit bei bis zu 380 Millionen Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Frankfurt (2447)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.