Sommerempfang der IHK - Hohes Wirtschaftswachstum
Tschechien starker Partner

Regensburg. (cf) Pilsner Urquell beflügelte die Gespräche, und fröhliche Anstecknadeln mit den tschechischen und bayerischen Farben am Anzug demonstrierten das Motto: Der Sommerempfang der IHK Regensburg stand im Zeichen des "Partnerlands Tschechien".

In Freundlichkeiten kleidete IHK-Präsident Gerhard Witzany die Wirtschaftsbeziehungen: 1000-prozentige Steigerung des Geschäftsvolumens in 20 Jahren; Wirtschaftsleistung von 46 Milliarden Euro in Ostbayern-Westböhmen ("europäisches Format"). "Die bayerisch-tschechische Zusammenarbeit ist keine Nostalgie und auch keine Rhetorik; sie ist eine hochaktuelle Strategie, um unsere Länder voranzubringen", betonte der IHK-Präsident. Selbstbewusstsein demonstrierte der Generalkonsul der Tschechischen Republik, Milan Coupek: Die Staatsschuldenquote beträgt 42 Prozent (Deutschland: 75 Prozent), 2015/16 soll das Bruttoinlandsprodukt um mindestens 2,5 Prozent wachsen (um 0,5 Prozent mehr als in Deutschland). Für das östliche Nachbarland ist "Deutschland mit Abstand wichtigster Handelspartner".

"Essig in den Wein" goss Bernard Bauer. Der Leiter der Außenhandelskammer Prag monierte unter anderem "mangelnde Transparenz der öffentlichen Auftragsvergabe" und Reformbedarf beim System der Berufsschulbildung in Tschechien.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.