Stellenabbau bei Conti

Continental will sein Werk in Gifhorn (1600 Mitarbeiter) einer Schrumpfkur unterziehen. Während der Autozulieferer keine Angaben über das Ausmaß machen wollte, teilte die IG Metall mit, der Konzern habe den Abbau von 680 Stellen in den kommenden fünf Jahren angekündigt. Conti hält das Werk international für nicht zukunftsfähig. Betriebsbedingte Kündigungen sollten aber möglichst vermieden werden, hatte es geheißen. In dem Werk werden Elektromotoren, Bremsen- und Hydraulikbauteile hergestellt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gifhorn (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.