Streit um die Konditionen: Supermarktkette hat Ärger mit Marken-Lieferanten
Lücken im Real-Regal

Die Supermarktkette Real wirbt mit dem Slogan "Einmal hin. Alles drin." Derzeit sind jedoch einige Top-Marken nicht erhältlich. Bild: dpa
Kunden der Supermarktkette Real müssen zurzeit damit rechnen, nach einigen ihrer Lieblingsprodukte von der Fertigpizza bis zum Joghurt vergeblich zu suchen. Denn mehrere Markenhersteller haben die Belieferung der Metro-Tochter eingestellt. Der Grund für den Lieferstopp: Streit um von Real gewünschte Änderungen an den Lieferkonditionen. Auch bei Metro-Großmärkten sind Artikel nicht verfügbar, bestätigte eine Firmensprecherin.

Erste Lücken im Angebot sind für jeden, der mit offenen Augen durch eine Real-Filiale geht, inzwischen nicht mehr zu übersehen. Real bemüht sich, die Aufregung zu dämpfen. Es seien nur elf von 5000 Lieferanten, mit denen zunächst keine Einigung erzielt worden sei. "Daher haben diese Lieferanten leider beschlossen, uns aktuell nicht zu beliefern", räumte die Sprecherin ein.

Dr. Oetker, Nestlé, Müller

Laut Branchenblatt "Lebensmittel Zeitung" sind darunter Dr. Oetker, Nestlé (Maggi, Nescafé, Wagner Pizza) und anfangs auch Müller Milch. Für Experten ein Alptraum für jeden SB-Warenhausbetreiber, erwarte der Kunde doch in den Hypermärkten mit bis zu 80 000 Produkten wirklich alle Einkäufe auf einen Schlag erledigen zu können. Doch ist der Fall an sich nicht ungewöhnlich. Wenn es ums Geld geht, wird im Handel mit harten Bandagen gekämpft. Auch bei anderen Ketten fehlen immer mal bekannte Marken. Auffällig ist bei Real die aktuelle Häufung der Fälle.

Auslöser ist, dass Real und Metro kürzlich die Verrechnung des Warengeschäfts an den Dienstleister Markant übergeben haben. Einige Markenhersteller haben das Gefühl, bei der Neuordnung der Lieferbeziehung unangemessen zur Kasse gebeten zu werden. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Regale wieder füllen. Bei Müller Milch sei die Einigung schon gefunden, teilte das Unternehmen am Freitag mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Düsseldorf (827)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.