Stuttgart 21
Grundsteinlegung ohne Grüne

Die Baugrube für den neuen Bahnhof in Stuttgart. Bild: dpa

Stuttgart. Die Bahn feiert am 16. September die Grundsteinlegung für den Stuttgart-21-Tiefbahnhof. Erwartet werden unter anderem Bahnchef Rüdiger Grube, Verkehrsstaatssekretär Norbert Barthle (CDU) sowie der Architekt der unterirdischen Durchgangsstation, Christoph Ingenhoven. Das teilte die Bahn am Freitag mit. Grünen-Politiker wie Ministerpräsident Winfried Kretschmann oder der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn sind nicht mit von der Partie. Die ersten Züge sollen Ende 2021 durch den neuen Tiefbahnhof rollen. Zuletzt waren aber auch bei der Bahn Zweifel aufgekommen, ob der Termin zu halten ist.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.