Toyota kündigt Einführung des Brennstoffzellenautos an
"Zukunft" kommt 2015

Toyota-Chef Akio Toyoda präsentierte den Namen des Brennstoffzellenautos. Das Fahrzeug heißt "Mirai" (Zukunft). Bild: Toyota/dpa
Toyota hat seinem Brennstoffzellenauto den Namen "Mirai" (Zukunft) gegeben. Der Wagen stelle einen "Wendepunkt" in der Automobilgeschichte dar, sagte Konzernchef Akio Toyoda am Montag in einer Videobotschaft.

Der Viertürer könne mit einer einzigen Tankfüllung rund 500 Kilometer weit fahren und in weniger als fünf Minuten aufgetankt werden. Das Auto stoße lediglich Wasserdampf aus. Toyota will das Brennstoffzellenauto ab dem Frühjahr 2015 in Japan zum Preis von rund sieben Millionen Yen (48 000 Euro) anbieten. Im Sommer 2015 soll das Fahrzeug dann auch in den USA und in Europa auf den Markt kommen.

In Deutschland gehe Toyota mit einer limitierten Produktion von einigen Hundert Fahrzeugen an den Start, hatte im Juni Toyota Deutschland mitgeteilt.

Seit mehr als 20 Jahren forscht der japanische Autobauer an der Brennstoffzellentechnik. Das Antriebsystem besteht aus Hochdruck-Wasserstofftanks und sogenannten Brennstoffzellen-Stacks, die bei der chemischen Reaktion von Wasser- und Sauerstoff Elektrizität produzieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tokio (145)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.