Typgenehmigungen

Bevor neue Automodelle auf den Markt kommen, benötigen sie eine Typgenehmigung. Diese bestätigt amtlich, dass serienmäßig hergestellte Fahrzeuge unter anderem die Umweltvorschriften erfüllen. Die EU-weit gültige Genehmigungen erteilt das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg. Dafür ermitteln die Hersteller zunächst an einem Prüffahrzeug Messwerte - zum Beispiel für Stickoxide (NOx), Kohlenmonoxid (CO), Feinstaub-Partikel und das klimaschädliche Kohlendioxid (CO2). Diese Daten werden dann von Technischen Diensten unter der Kontrolle des KBA überprüft. Dafür benennt die Behörde Labore und Zertifizierungsstellen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.