Ufo: Am Freitag wird es zu Streiks kommen

Der für Freitag angekündigte Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa ist kaum noch zu verhindern. Bei ihrem letzten Versuch, doch noch mit der Gewerkschaft Ufo ins Gespräch zu kommen, will Lufthansa inhaltlich nichts nachlegen, sondern nur den bereits bekannten Vorschlag zu den Betriebs- und Übergangsrenten mit neuen Beispielrechnungen und Alternativen erläutern. Es handele sich nicht um ein neues Angebot, betonte die Lufthansa-Personalchefin Bettina Volkens am Mittwoch in Frankfurt.

Ufo-Chef Nicoley Baublies sagte: "Es ist absolut damit zu rechnen, dass am Freitag die Streiks stattfinden." Ufo hat die noch nicht näher definierten Streiks von Freitag bis Freitag kommender Woche angedroht, falls der Konzern nicht bis Donnerstag, 17 Uhr, auf die Gewerkschaftsforderungen eingeht. Die Lufthansa bereitet sich auf massive Flugausfälle vor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.