Umbau kostet SAP Gewinn

Das wachsende Geschäft mit Abo-Modellen ist für den Softwarekonzern SAP Segen und Fluch zugleich. Zwar sprudeln die Umsätze in dem neuen Zweig, aber das Geschäft mit Mietsoftware (Cloud Computing) wirft weniger Gewinn ab. Auf das Gesamtjahr gerechnet dürfte der bereinigte operative Gewinn 200 Millionen Euro niedriger ausfallen als ursprünglich erwartet, teilte SAP am Montag in Walldorf mit. Im dritten Quartal verbuchte SAP aufgrund des Dienstleistungsgeschäfts ein Umsatzplus von fünf Prozent auf 4,3 Milliarden Euro. Das Ergebnis nach Steuern legte um 16 Prozent auf 881 Millionen Euro zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Walldorf (27)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.