Unendlich traurig

Zum Artikel "Verirrt bei der Sinnsuche":

Zu dem hochinteressanten und aktuellen Bericht möchte ich bemerken: Gerade bei einigen jungen Menschen können wir heute eine Orientierungs- und Perspektivlosigkeit erkennen. Eine unendlich traurige Tatsache! Aber woher kommt diese Orientierungs- und Perspektivlosigkeit? Es ist und bleibt die Gott-Vergessenheit, ob wir es glauben oder nicht. Das hat schon vor Jahren der emeritierte Papst Benedikt XVI. voraus gesagt. Beten wir daher für unsere jungen Menschen, dass sie zu einem erfüllten Leben - zum Glauben finden. PS: Ihre (unsere) SRZ ist Tag für Tag großartig. Danke, danke, weiter so!

Irmgard Messer, 92259 Neukirchen
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.