Unterschiede bei Virenscannern für Windows 10

Virenscanner versehen ihren Dienst unter Windows 10 mit großen Unterschieden bei Geschwindigkeit und Schutzwirkung. Zu diesem Ergebnis kommt das AV-Test-Institut, das 20 solcher Programme zwei Monate lang verglichen hat. Bei der dritten getesteten Eigenschaft, der Benutzbarkeit, konnten fast alle Programme punkten. Für jede der drei Eigenschaften wurden maximal 6 Punkte vergeben. Den ersten Platz mit jeweils vollen 18 Punkten in der Gesamtwertung teilen sich Avira Antivirus Pro, Bitdefender Internet Security, Kaspersky Lab Internet Security und Symantec Norton Security.

Zwei der drei getesteten kostenlosen Scanner schafften es ins gute Mittelfeld: Avast Free Antivirus erhielt 16 Punkte und Panda Security Free Antivirus 15,5 Punkte. Dabei bekam Avast sowohl für seine Schutzwirkung als auch für seine Geschwindigkeit jeweils 5 Punkte. Panda wurde sogar mit ganzen 6 Punkten für seinen Schutz bewertet, bremst den Rechner aber vergleichsweise stark aus (Geschwindigkeit: 3,5 Punkte).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.