Versöhnlicher Wochenabschluss

Aktien: Der Daxhat am Freitag erneut von Schützenhilfe aus den USA profitiert. Nach der Veröffentlichung des monatlichen amerikanischen Arbeitsmarktberichts und einem starken Handelsstart an der Wall Street baute er seine Gewinne aus. Zum Börsenschluss stand ein Plus von 2,65 Prozent auf 11 709,73 Punkte zu Buche. Damit knüpfte der wichtigste deutsche Aktienindex energisch an seine Stabilisierung der vergangenen Tage an. Auf Wochensicht schaffte er ein Plus von 2,23 Prozent.

Auch für die deutschen Nebenwerte-Indizes ging es am Freitag steil bergauf: Der MDax gewann 2,71 Prozent auf 20 604,51 Punkte, und der TecDax rückte um 2,95 Prozent auf 1662,43 Punkte vor. Der Eurozonen-Leitindex Eurostoxx50 beendete den Tag 2,62 Prozent höher bei 3649,48 Punkten. In New York notierte der US-Leitindex Dow Jones Industrial zum europäischen Börsenschluss fast anderthalb Prozent im Plus.

K+S gewannen als bester Dax-Wert 4,70 Prozent. Die Papiere des Düngemittelherstellers profitierten zudem von der Hoffnung auf gute Quartalszahlen. Die Aktien vonBayerlegten um 4,20 Prozent, die von BASF um 2,58 Prozent zu. Sollte es doch zu einem Zusammenschluss von Monsanto und Syngenta kommen, dürfte die Transaktion kaum ohne Auflagen der Wettbewerbshüter über die Bühne gehen, sagte ein Händler. Daraus könnten sich für die Deutschen, die im Saatgut-Bereich bisher eine untergeordnete Rolle spielten, Zukaufsmöglichkeiten ergeben.

Renten:Am deutschen Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere von 0,61 Prozent am Vortag auf 0,46 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,30 Prozent auf 138,75 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,25 Prozent auf 154,74 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1221 (Donnerstag: 1,1305) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8912 (0,8846) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.