Versorger-Titel im Fokus der Anleger

Aktien: Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag seiner jüngst deutlichen Erholung Tribut gezollt. Im Sog der schwächelnden US-Börsen rutschte der lange richtungslose Dax etwas ab und schloss 0,73 Prozent schwächer bei 11 099,35 Punkten. Der MDax ging 0,76 Prozent im Minus bei 19 880,48 Punkten aus dem Handel. Der TecDax verlor 0,84 Prozent auf 1658,42 Punkte.

Der US-Arbeitsmarktbericht sorgte für keine deutlichen Impulse. Die Arbeitslosenquote war im Juni auf den tiefsten Stand seit 7 Jahren gefallen. Allerdings haben sich viele Jobsucher vom Arbeitsmarkt abgemeldet. Ungeachtet des weiteren Stellenaufbaus dürfte sich die US-Notenbank Fed wegen der stagnierenden Löhne mit einer Zinserhöhung schwer tun, schrieb Ökonom Joseph LaVorgna von der Deutschen Bank. Eine weiter lockere Geldpolitik begünstigt Aktien gegenüber festverzinslichen Wertpapieren.

Im Fokus am deutschen Aktienmarkt standen die Papiere von RWE, die 4,97 Prozent gewannen. Die Parteispitzen der Großen Koalition vereinbarten am Donnerstag, auf die umstrittene Strafabgabe für alte Kohlekraftwerke zu verzichten.

Die Aktien von Eon verteuerten sich um 1,54 Prozent. Die Papiere der Deutschen Börse stiegen um 1,69 Prozent. Der Börsenbetreiber profitierte zuletzt von der Nervosität an den Finanzmärkten.

Der Eurostoxx 50 gab um 0,94 Prozent auf 3463,25 Punkte nach. Der US-Leitindex Dow Jones Industrialstand zum europäischen Handelsende moderat im Minus.

Renten: Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg von 0,68 Prozent auf 0,71 Prozent. Der Rex fiel um 0,08 Prozent auf 138,28 Punkte. Der Bund-Future sank um weitere 0,09 Prozent auf 151,16 Zähler.

Euro:Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1066 (Mittwoch: 1,1100) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9037 (0,9009) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Koalition (5296)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.