Vodafone, Telefonica und Co.: Umsätze schrumpfen nicht mehr ganz so stark - Deutsche Telekom ...
Lage bei Telekomriesen entspannt sich

Telefonica und E-Plus: Eine Fusion mit Signalwirkung? Bild: dpa
Lange waren die vierteljährlichen Berichte der europäischen Telefonriesen ein Krampf. Den Investoren schrumpfende Umsätze und Gewinne schmackhaft zu machen war mühsam. Die Europäer drohten den Anschluss an die US-Rivalen zu verlieren, bei den Netzen, bei der mobilen Datennutzung und beim Geld. In der Branche geisterten schon Schreckgespenster wie vom US-Telefonriesen AT&T, der sich Konzerne wie Vodafone einfach einverleibt.

Dazu ist es nicht gekommen. Gespräche gab es Gerüchten zufolge aber sehr wohl. Zwar soll das Szenario der übermächtigen Konkurrenz aus Übersee Regulierer und Politiker aufscheuchen, deren Einfluss auf die Vorzeigeunternehmen dann schwände. Aber unrealistisch ist es nicht: Der mexikanische Milliardär Carlos Slim (America Movil) übernahm kürzlich bei der Telekom Austria (rund 23 Millionen Kunden) in Österreich und Osteuropa die Kontrolle.

Europas Große im Aufwind

Da kommt es gerade recht, dass die britische Vodafone, die spanische Telefonica, die französische Orange und allen voran die Deutsche Telekom wieder Tritt fassen. Die Telekom wächst bereits wieder, weil sie kräftig in den US-Markt investierte. Vodafone schickt sich an, bald erstmals seit 2012 aus eigener Kraft mehr für Telefonie und Daten in Rechnung zu stellen. Die Ratingagentur Moody's rechnet auch 2015 weiter mit Fortschritten - wenn auch kleinen.

Rosig dürften die Zeiten nicht werden. Harter Wettbewerb und die schwächelnde Konjunktur in Europa sind weiter ein Klotz am Bein. Aber - so heißt es bei Moody's - die Regulierer dürften dem Sektor nicht mehr so arg zusetzen, nachdem den Unternehmen aus den Kabelnetzen und dem Internet neue Konkurrenz erwachsen ist. Die von der EU-Kommission erlaubte deutsche Fusion zwischen Telefonica und E-Plus könnte Signalcharakter haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Frankfurt (2447)Main (1476)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.