Vonovia hält an Übernahme fest

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia hält an seinen Plänen zur Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen trotz der Abwehrversuche der Frankfurter fest. Vonovia-Chef Rolf Buch sagte am Montag auf einer außerordentlichen Hauptversammlung des Immobilienriesen in Düsseldorf, der Zusammenschluss ergebe auch dann noch Sinn, wenn die Deutsche Wohnen ein milliardenschweres Immobilienpaket des Rivalen Patrizia übernehme. Die Deutsche Wohnen hatte am Freitag für eine Überraschung gesorgt. Das Unternehmen kauft für rund 1,2 Milliarden Euro mehr als 10 000 Wohnungen vom kleineren Rivalen Patrizia.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.