Vorsicht vor Zustimmungsfristen
Kurz notiert

Berlin.(dpa) Bei Kaufverträgen für Eigentumswohnungen gilt Vorsicht vor Zustimmungsfristen. Innerhalb der Frist können Bauträger den Vertrag annehmen oder ablehnen. Viele Firmen sichern sich so zunächst einen Kaufinteressenten und nutzen die Zeit, um nach mehrbietenden Käufern zu suchen, warnt der Verband Privater Bauherren (VPB). Wird der Bauträger fündig, geht man leer aus. Das sei ärgerlich, wenn die Wohnung bereits gekündigt und eine Finanzierung angeschoben wurde. Zustimmungsfristen sollten daher nicht länger als vier Wochen sein.

Auszug: Mieter muss Müll entsorgen

Berlin.(dpa) Wenn Mieter beim Auszug nicht alle Hinterlassenschaften mitnehmen, bleibt die Entsorgung oft am Vermieter hängen. Doch dieser muss die Kosten für eine Räumung unter Umständen nicht allein tragen, denn der Mieter hat grundsätzlich eine Räumungspflicht. Wenn er diese nicht erfüllt, kann der Vermieter oft Schadensersatz verlangen. Das entschied das Kammergericht Berlin (Az.: 8 U 212/14), wie der Deutsche Anwaltverein (DAV) mitteilt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.