Wirtschaftsnotizen

Adidas: geringerer Gewinn

Der Umbau der Golf-Sparte, die Zurückhaltung der Verbraucher in Russland und der starke Euro haben sich im dritten Quartal erneut negativ auf die Bilanz von Adidas ausgewirkt. Zwar stieg der Umsatz Angaben vom Donnerstag zufolge um rund sechs Prozent auf 4,12 Milliarden Euro. Doch unter dem Strich standen nur 282 Millionen Euro Gewinn, elf Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. (dpa)

Eigentümer haften zuerst

Aktionäre und Geldgeber deutscher Banken werden ab 2015 bei der Rettung ihres Instituts als erste zur Kasse gebeten. Bei einer Schieflage können sie nicht mehr vorrangig auf das Geld der Steuerzahler bauen. Der Bundestag billigte am Donnerstag in Berlin ein Gesetzespaket zur Umsetzung der europäischen Regeln zur Sanierung und Abwicklung maroder Banken. Mit der weiteren Säule der Bankenunion soll die vorrangige Haftung von Aktionären und Gläubigern in Deutschland bereits vom 1. Januar 2015 an gelten - ein Jahr früher als nach den EU-Vorgaben. (dpa)

Jeder Zehnte überschuldet

Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform hat eine steigende Verschuldung der Verbraucher in Deutschland beklagt. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der von Überschuldung betroffenen Menschen im Alter von über 18 Jahren um 90 000 auf 6,7 Millionen gestiegen, berichtete Creditreform am Donnerstag in Düsseldorf. Damit habe die sogenannte Schuldnerquote in Deutschland von 9,81 Prozent auf 9,90 Prozent zugelegt. Nahezu jeder Zehnte sei überschuldet und habe mit "nachhaltigen Zahlungsstörungen" zu kämpfen. Besonders deutlich zugenommen habe dabei die Zahl der schweren Fälle, erklärt die Wirtschaftsauskunftei. (dpa)

Müller hat noch nicht genug

Die Großmolkerei Müller greift mit einer weiteren Übernahme auf dem britischen Markt an. Die Unternehmensgruppe Theo Müller will das Frischmilch-, Sahne- und Buttergeschäft des britischen Konkurrenten Dairy Crest schlucken. Das teilten beide Unternehmen am Donnerstag mit. Für umgerechnet rund 100 Millionen Euro sollen unter anderem vier Molkereien und eine Milchdrinkmarke in den Besitz der britischen Müller-Tochter übergehen. 2012 hatte Müller die britische Großmolkerei Robert Wiseman Dairies geschluckt. Die Unternehmensgruppe Theo Müller ist ein Konzern mit Sitz in Luxemburg und die größte Privatmolkerei in Deutschland. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.