Wirtschaftsnotizen

Kein KabelBW mehr

Unitymedia streicht das KabelBW im Namen. Im kommenden Frühjahr werde der Kabelnetzbetreiber nur noch Unitymedia heißen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Unitymedia, eine Tochter des US-Medienkonzerns Liberty Global, hatte den Kabelanbieter aus Baden-Württemberg 2012 übernommen. Seitdem hieß der Kabelanbieter Unitymedia KabelBW. In diesem Jahr wurden die IT-Systeme zusammengeführt, KabelBW-Kunden wechselten auf die Systeme von Unitymedia. (dpa)

Militär-Airbus endlich da

Nach jahrelanger Verspätung erwartet die Luftwaffe nun den ersten ihrer neuen Airbus-Militärtransporter A400M. "Einen festen Termin gibt es noch nicht, aber wir am Platz rechnen mit Anfang Dezember", sagte ein Sprecher des bei Hannover gelegenen Fliegerhorstes Wunstorf. Er ist der Standort von Deutschlands einzigem A400M-Geschwader. Bisher stehen 16 ausgebildete deutsche Piloten und 10 Beladungsmeister bereit. Zur Zeit wird die Maschine vom Bundesamt für Ausrüstung im Airbus-Werk Sevilla für die offizielle Abnahme geprüft. Die A400M wird die zweimotorige Transall C-160 nach knapp 50 Jahren Einsatz ablösen. Die Bundeswehr bezifferte die Kosten des Projekts mit 53 georderten Maschinen zuletzt auf 25 Milliarden Euro. Der viermotorige Transporter fliegt fast so schnell wie ein Jet, kann bis zu acht Kleinpanzer oder 116 komplett ausgerüstete Fallschirmspringer transportieren und auf unbefestigten Kurzpisten landen. (dpa)

Infineon verdoppelt Gewinn

Der Chiphersteller Infineon hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem kräftigen Umsatzplus von 12 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Überschuss verdoppelte sich fast auf 535 Millionen Euro. Davon profitieren auch die Aktionäre: Sie sollen mit 0,18 Euro je Aktie 50 Prozent mehr Dividende erhalten als im Vorjahr. Trotz eines "herausfordernden Marktumfeldes" werde der Konzern weiter wachsen, sagte Vorstandschef Reinhard Ploss am Donnerstag. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.