Wirtschaftsnotizen

Phishing-Angriff

Verbraucher müssen sich vor einem Phishing-Angriff beim Telefonbanking in Acht nehmen. Derzeit kursieren E-Mails mit dem Betreff "Deutsche Bank Telefon-Banking", teilt die Verbraucherzentrale Bayern mit. Darin wird dazu aufgefordert, die Telefon-Banking-PIN zu ändern. Allerdings stecken hinter dem Aufruf Betrüger, die so an die PIN herankommen wollen. Die Verbraucherzentrale warnt davor, Anhänge oder Links solcher E-Mails zu öffnen. In keinem Fall sollten Verbraucher persönliche oder kontobezogene Daten preisgeben. Haben sie den Anhang doch geöffnet, starten sie besser einen Virensuchlauf. (dpa)

Höhere Inflationsrate

Der Preisverfall bei Sprit und Heizöl ist vorerst gestoppt. Vor allem deshalb sind die Verbraucherpreise in Deutschland im Februar wieder minimal gestiegen. Die jährliche Inflationsrate habe voraussichtlich bei plus 0,1 Prozent gelegen, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Im Januar waren die Preise noch um 0,4 Prozent zum Vorjahresmonat gesunken. Damit hatte die jährliche Teuerungsrate erstmals seit 2009 im Minus gelegen. Gegenüber dem Januar stiegen die Verbraucherpreise nach der ersten Schätzung um 0,9 Prozent. Aus Mitteilungen aus mehreren Bundesländern geht hervor, dass vor allem der jüngste Auftrieb der Treibstoff- und Heizölpreise für den Anstieg verantwortlich sind. In Bayern kletterte die Teuerungsrate im Jahresvergleich um 0,3 Prozent. Gegenüber dem Januar - die Teuerungsrate war in dem Monat um 0,2 Prozent gesunken - legten die Verbraucherpreise um 0,9 Prozent zu. (dpa)

Berufung eingelegt

Die Sparkasse Ulm wehrt sich gegen ein Gerichtsurteil, nach dem sie hochverzinste Sparverträge nicht einfach kündigen kann. Wie ein Sprecher des Stuttgarter Oberlandesgerichts am Freitag sagte, hat die Bank dort Berufung gegen eine entsprechende Entscheidung des Landgerichts Ulm eingelegt. (dpa)

BASF mit Gewinnsprung

Der Chemiekonzern BASF geht mit großer Vorsicht in sein Jubiläumsjahr. Vor allem die Turbulenzen beim Ölpreis sorgen für Unsicherheiten. Im vergangenen Geschäftsjahr lief es recht gut für den Konzern. Der auf die Aktionäre entfallende Gewinn kletterte unter anderem dank eines Anteilsverkaufs im vierten Quartal um 7,6 Prozent auf 5,15 Milliarden Euro. Das berichtete Vorstandschef Kurt Bock am Freitag in Ludwigshafen. Der Umsatz im Gesamtjahr legte dagegen vor allem wegen gesunkener Absatz-

BASF-Chef Kurt Bock. Bild: dpa
preise im Zuge des Ölpreisverfalls und Währungsschwankungen nur um 0,5 Prozent auf 74,32 Milliarden Euro zu. Der Dax-Konzern, der 2015 sein 150-jähriges Bestehen feiert, will die Dividende für das vergangene Jahr um 10 Cent auf 2,80 Euro je Aktie anheben. Die 113 292 Mitarbeiter des Konzerns können sich wegen des Jubiläums über eine Extra-Zahlung von insgesamt 100 Millionen Euro freuen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.