Wirtschaftsnotizen

Frisches Geld für Athen

Das schuldengeplagte Griechenland hat sich kurzfristig frisches Geld am Kapitalmarkt besorgt. Bei einer Auktion von Geldmarktpapieren flossen 1,138 Milliarden Euro in die Kasse. Der Zinssatz für die Papiere mit einer Laufzeit von sechs Monaten betrug 2,97 Prozent. Das teilte die Schuldenagentur PDMA am Mittwoch mit. Er war damit höher als bei einer ähnlichen Auktion im Vormonat (2,75 Prozent). Griechenland steht vor einem akuten Finanzloch. Im März muss Athen Verpflichtungen in einem Umfang von gut 6,85 Milliarden Euro erfüllen. (dpa)

Rekord für Smartwatch

Die neue Computer-Uhr des Branchenpioniers Pebble ist Rekordhalter bei der Finanzierungsplattform Kickstarter. Sie überholte am Dienstag den bisherigen Champion, eine Party-Kühlbox, die bei Internet-Nutzern knapp 13,3 Millionen Dollar eingesammelt hatte. Die "Pebble Time" lag am Mittwoch bei über 15 Millionen Dollar. Die Uhr soll im Mai auf den Markt kommen. Über Kickstarter können junge Anbieter Geld für die Finanzierung von Projekten sammeln. (dpa)

Eurostar: Briten steigen aus

Großbritannien steigt komplett beim Betreiber des Schnellzugverkehrs unter dem Ärmelkanal aus. Der Abschied von Eurostar spüle insgesamt rund 757 Millionen Pfund (1,04 Milliarden Euro) in die Staatskasse, teilte Finanzminister George Osborne am Mittwoch in London mit. So trennt sich Großbritannien für 585 Millionen Pfund von seinem 40-Prozent-Anteil an Eurostar. Zudem kauft Eurostar Vorzugsaktien aus dem Regierungsanteil zurück, was weitere 172 Millionen Pfund bringt. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.