Wirtschaftsnotizen

Netto: zahlen per Abdruck

In den Filialen der Discounterkette Netto, die ihre Zentrale in Maxhütte-Haidhof (Kreis Schwandorf) hat, kann man ab sofort per Fingerabdruck bezahlen. Mit einer Netto-App kann man bereits seit Mai 2013 mit dem Smartphone in den Filialen zahlen, jetzt hat das Unternehmen auch den neuen Service "Apple Pay" integriert. Besitzer von I-Phones ab der Modellreihe 5S (mit Betriebssystem IOS 8) können jetzt per Fingertipper einen individuellen Zahlencode an die Kasse übermitteln statt eine vierstellige PIN einzutippen. (üd)

Preis für Haider Bioswing

Der in Pullenreuth (Kreis Tirschenreuth) ansässige Stuhlhersteller Haider Bioswing ist in Frankreich mit einem Innovationspreis ausgezeichnet worden. Auf der Messe "Préventica" für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit in Nantes erhielt das schwingende ergonomische Sitzsystem "Bioswing 460" des Oberpfälzer Herstellers den Jurypreis in der Kategorie "Management gewerbliche Arbeitsräume". Haider Bioswing beschäftigt derzeit rund 90 Mitarbeiter. (üd)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.