Zinssorgen reißen den Dax ins Minus

Aktien: Spekulationen über eine baldige Leitzinserhöhung in den USA haben den Dax zu Wochenbeginn stark belastet. Der Leitindex wurde am Montagnachmittag von der schwächelnden Wall Street nach unten gezogen und fiel am Ende um 1,57 Prozent auf 10 815,45 Punkte. Damit zollte das Börsenbarometer seinem zuletzt guten Lauf Tribut. Der MDax büßte 1,47 Prozent auf 20 979,04 Punkte ein, und der Technologiewerte-Index TecDax gab um 1 Prozent auf 1813,24 Zähler nach.

Auf Unternehmensseite lieferte die Berichtssaison Impulse: Für trübe Stimmung sorgte dabei der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental. Der Konzern war im dritten Quartal hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Die zuletzt gut gelaufenen Conti-Aktien knickten als Dax-Schlusslicht um mehr als 5 Prozent ein. Die Anteilsscheine der Lufthansasackten angesichts der Fortsetzung des Streiks der Flugbegleiter um mehr als 3 Prozent ab. Nach Unternehmensangaben fallen am Montag mehr als 900 Flüge aus. Nach einer Anpassung der Jahresziele büßten die Papiere von Leoni am MDax-Ende mehr als 5 Prozent ein. Der Außenwerbespezialist Ströerhingegen erhöhte seine Prognosen, so dass seine Aktien zwischenzeitlich auf ein Rekordhoch sprangen. Am Ende lagen sie mit plus 6,35 Prozent an der SDax-Spitze.

Der Eurostoxx 50 verlor 1,44 Prozent auf 3418,36 Punkte. In New York stand auch der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss mehr als 1 Prozent im Minus.

Renten:Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere von 0,45 Prozent am Freitag auf 0,53 Prozent. Der Rexfiel um 0,45 Prozent auf 139,05 Punkte. Für den Bund-Future ging es um 0,26 Prozent auf 155,65 Punkte nach oben.

Euro:Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0776 (Freitag: 1,0864) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9280 (0,9205) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.